Wir sind zu dem kleinen Stückchen, das noch übrig ist, gefahren, zur East Side Gallery an der Spree. Außerdem in diesem Film: Ein Westberliner und eine Ostberlinerin erzählen uns, wie sie die Mauer erlebt haben, als sie sich noch durch die ganze Stadt zog.

RTEmagicC_wiedervereinigung-menschen-mauer-brndenburger-tor.jpg
Stadtgeschichte, SerienDonnerstag, 28. Juni 2007, 16:25 Uhr· von: Giuseppe Profumo

Wiedervereinigung - blühende Landschaften

Günter Schabowski hatte vielleicht den besten Verhaspler seines Lebens, als er am 9. November 1989 um 18.53 Uhr auf die Frage eines italienischen Journalisten, wann denn die Grenzöffnung in Kraft treten sollte, antwortete: "Wenn ich richtig informiert bin, nach meiner Kenntnis unverzüglich..., sofort.“ Keine Stunde später organisierte sich das bis heute bekannte Berliner Verkehrschaos neu.

Logo Stiftung GuteTat.de
Donnerstag, 28. Juni 2007, 13:12 Uhr· von: carpeberlin

Unser Partner: Die Stiftung Gute-Tat.de - Heute ein Engel

Gute-Tat.de ist eine Internet-Plattform für soziale Projekte. Einerseits wird sozialen gemeinnützigen Organisationen die kostenlose Möglichkeit geboten eigene Projekte zu präsentieren. Interessierten Helfern wird andererseits ein kostenloser Überblick über aktuelle Projekte und deren Spendenbedarf geliefert. Das Ziel ist es also, diese beiden Seiten - hilfsbereite Bürger und spendenbedürftige Organisationen - zusammen zu bringen.

RTEmagicC_ostprodukte-simson.jpg
Stadtgeschichte, SerienDonnerstag, 21. Juni 2007, 16:19 Uhr· von: Giuseppe Profumo

Ostprodukte - Produkte aus der DDR

„Man kann das alles nicht mehr postverkosten. Die Erinnerung läßt sich nicht scharfstellen. Der Kaffee war ja auch kein Kaffee. Die Autos keine Autos. Der Kommunismus kein Kommunismus. Warum sollte der Wein Wein gewesen sein?“ Rayk Wieland in „Häuptling eigener Herd“, Band 25

RTEmagicC_OAmt1.jpg
SerienSonntag, 17. Juni 2007, 22:19 Uhr· von: Berlin-Kompressor

Angriff auf die Freiheit

Wie das Berliner Ordnungsamt den sozialen Frieden stört

RTEmagicC_Zion1.jpg
Stadtgeschichte, SerienFreitag, 15. Juni 2007, 17:41 Uhr· von: carpeberlin

Die Zionskirche

Die neoromanische Kirche am äußersten Ende des Bezirks Mitte liegt schon auf der Erhebung des Prenzlauer Berges und gehört „gefühlt“ mehr zu letzterem Bezirk, da „Mitte“ eher die flache Erstreckung jenseits der Tor- bzw. Brunnenstraße ist.

RTEmagicC_kurzentrum-wandlitz.jpg
Stadtgeschichte, SerienDienstag, 12. Juni 2007, 05:50 Uhr· von: carpeberlin

Wandlitz - ehemaliger Wohnort der SED-Elite

Wer „Wandlitz“ sagt, meint eigentlich die dortige Waldsiedlung: Ort, an dem die Mitglieder des Politbüros des SED bis in die Jahre 1989/90 wohnten, wenn sie sich denn nicht gerade an ihrem Zweitwohnsitz am Majakowskiring in Pankow aufhielten.