KulturMontag, 09. August 2010, 15:08 Uhr· von: CarpeBerlin

Realidad y Utopía

Das Ausstellungsprojekt „Realidad y Utopía“ präsentiert erstmals in Deutschland eine umfangreiche Werkschau moderner und zeitgenössischer Kunst aus Argentinien. Arbeiten von mehr als 70 Künstlern werden zu sehen sein. Die argentinische Kunst mit ihrer reichhaltigen und komplexen Geschichte hat sich zwischen den Phasen der Diktaturen, Krisen und der demokratischen Neuordnung zu einem wichtigen Medium der Gesellschaftskritik und der politischen Stellungnahme entwickelt. Die Kunstszene von Buenos Aires gilt als eine der vitalsten des neuen Jahrzehnts.Ab Oktober ist eine spannender Überblick in Berlin zu sehen.
Ausgehend von der Gegenwartskunst zeigt die von der Argentinierin Diana B. Wechsler kuratierte Ausstellung historische Bezüge bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. In Malerei, Fotografie, Installation und Video wird das argentinische Bildgedächtnis reflektiert, das eng mit der Kultur- und Kunstgeschichte Europas und der Entkolonisierung verknüpft ist. Werke von u.a. Antonio Berni, Oscar Bony, Horacio Coppola, Tomás Espina, Victor Grippo, Miguel Harte, Jorge Macchi und Miguel Rothschild zu sehen sein.
Vom 2. Oktober bis 14. November 2010 in der Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin-Mitte Di-So 11-20 Uhr, Tel. 030 200 57-1000
Eintritt € 6/4, bis 18 Jahre und am 1. Sonntag im Monat frei