KulturMittwoch, 26. Mai 2010, 12:37 Uhr· von: CarpeBerlin

Immer wieder Sonntags: Tanjas Nachtcafé

Article_tanja_ries

Wo:
Aufsturz
Oranienburger Str. 67
10117 Berlin-Mitte
Tel: 030 - 28 04 74 07
www.aufsturz.de
www.tanjasnachtcafe.de

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 10 € / 8 € Kiezrabatt: Für alle, die in der Nähe wohnen (Ausweis!).



Related Articles

east-side-gallery_01
Stadtgeschichte, KulturMittwoch, 03. Februar 2010, 16:23 Uhr· von: elAndres

Die Berliner Mauer spricht...

Wir haben im Radio F´hain Thierry Noir getroffen. Er ist einer der ca. 100 Künstler der East Side Gallery in der Mühlenstraße in Berlin Friedrichshain.

Foto: Musicke & Mirth
KulturDienstag, 30. März 2010, 16:55 Uhr· von: CarpeBerlin

Konzerthören im Liegen: Nachtmusik vielsaitig

Am Samstag, 22. Mai 2010 um 22 Uhr mit dem Duo Musicke & Mirth. In einer weiteren Nachtmusik im Liegen entführt das Duo Musicke & Mirth mit Jane Achtman und Irene Klein mit virtuos-lieblichen Klängen in die Welt der europäischen Barockmusik für zwei Viole da Gamba.

KulturMittwoch, 24. Februar 2010, 16:10 Uhr· von: carpeberlin

"Jazz in Town" im Hof des Köpenicker Rathauses

Vor der faszinierenden Kulisse des über 100 Jahre alten neogotischen Backsteinbaus des Köpenicker Rathauses mit seinen Rundbögen, Fenstern aus Bleiglas, Erkern und Verzierungen finden alljährlich im Sommer die Konzerte des Köpenicker Blues & Jazzfestivals „Jazz in Town“ statt. Vom 5. Juni bis 12. September 2010.

Etta Scollo (Foto: geboren thielsch)
KulturDienstag, 30. März 2010, 10:44 Uhr· von: CarpeBerlin

Die leuchtende Blume. Etta Scollo im Radialsystem V

In ihrem Programm "Il fiore splendente" - die leuchtende Blume - singt die Italienerin eigene Kompositionen nach Texten arabischer Dichter, die zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert auf Sizilien lebten - sinnliche, raffinierte und träumerische Bilder einer Kultur, deren Spuren noch heute auf Sizilien zu finden sind. Am Freitag, 9. April 2010, 21 Uhr.

Konzert in der Kulturscheune Mutter Fourage
KulturMittwoch, 26. Mai 2010, 14:27 Uhr· von: CarpeBerlin

Kleines Tangofestival im Mutter Fourage

Zwischen Berlin und Potsdam, in Wannsee, auf dem Hof einer ehemaligen um 1900 gegründeten Fouragehandlung (fourage, frz. Futtermittel) findet man die Galerie Mutter Fourage. In mehr als 30 Jahren ist diese Adresse zu einem Veranstaltungsort der besonderen Art geworden. Am 28. und 29. Mai 2010 wird hier der Tango - in verschiedenen Formen und Ensembles - zelebriert.