KulturFreitag, 02. Dezember 2011, 12:02 Uhr· von: carpeberlin

Elektrik-Blues aus Palermo

Article_waines

Nach einigen Tourneen in Deutschland mit gefeierten Auftritten im White Trash, fliegen die Waines für insgesamt 5 Termine im Dezember ein, zwei im Package mit Blackmail, im Lido in Berlin und im Werk 2 in Lepizig. Im Gepäck befindet sich das aktuelle Album „Sto“, auf dem man laut Visions die Elektrizität mit den bloßen Händen greifen kann, und das Projekt der internationalen REMIX-EP für 2012.

Der 100% handgemachte Elektrik-Blues aus zwei Gitarren und Drums wird elektronisch: ab sofort stellen die Waines die einzelnen Original-Spuren zu Turn it On, Time Machine, Afrix vom aktuellen Album „STO“ und die Single des ersten Albums Let Me Be online, bereit zum Remixen. Die besten Tracks werden Anfang 2012 exklusiv digital veröffentlicht.

Die Links zu den Tracks senden die Waines direkt zu, einfach eine Mail an mail@3waines.org schreiben! Get in touch!

Waines sind energischer Rock, versehen mit radikalen Spritzern aus traditionellem Delta-Blues, rau, abwechslungsreich, oft tanzbar und mit hohem Wiedererkennungswert. Elektronisch - aber eben nicht - sind die Waines: Eine wirklich handgemachte Loopmachine mit bissig und synthetisch anmutenden Gitarren und kraftvollen Drums, die ihren Weg von Palermo, Sizilien, ununterbrochen auf die Dancefloors und Bühnen Europas findet.

STO" ist das zweite Album des Trios und ist im Mai 2011 über „Al!ve“ erschienen. Die Pressestimmen sind enthusiastisch und nennen „STO“ einen “Blues-Bastard der so psychotisch zuckt und blitzelt, dass man die Elektrizität fast mit Händen greifen kann” (Visions, D).

Die Tracks wurden in Eigenregie auf Sizilien aufgenommen und fast gleichzeitig von dem jungen New Yorker Produzenten Mario J McNulty gemischt, der bereits Credits bei David Bowie, Lou Reed, Laurie Anderson, Nine Inch Nails und Philip Glass vorweisen kann und mit Angelique Kidjo einen Grammy gewann. Gemastert wurde das Album von JJ Golden in Kalifornien.

die Waines

Lido, Cuvrystraße 7 (U-bhf Schlesischer Tor)

10. Dezember 2011

Einlass 19h, Beginn 20h, VVK €15+Geb. AK €18,