KulturSonntag, 19. Dezember 2010, 13:09 Uhr· von: Nicolas Flessa

Die CARPE Filmkritik: Der Auftragslover

Article_carpekinokritik_16

Mitten im Winter entzündet Regisseur Pacal Chaumeil ein wahres Feuerwerk für Lachmuskeln und unterkühlte Herzen: im sonnigen Monaco versucht der hauptberufliche Herzens- und Beziehungsbrecher Alex (Romain Duris) die unmittelbar bevorstehende Vermählung von Juliette (Vanessa Paradis) und ihrem perfekten, aber etwas farblosen Verlobten zu verhindern. Dass er dabei nicht nur einen wichtigen Auftrag, sondern auch sein Herz riskiert, erkennt der smarte Gigolo viel zu spät... Eine glänzend inszenierte, pointierte und zugleich wahrhaftige Komödie über schlaue Kerlchen, gerissene Lügner, selbstbewusste Töchter und die Notwendigkeit, sich in den wesentlichen Momenten des Lebens vom eigenen Mut überraschen zu lassen.

Der Auftragslover (Homepage | Trailer)

Regie: Pascal Chaumeil; Kamera:  Thierry Arbogast

mit Romain Duris, Vanessa Paradis, Julie Ferrier

Komödie - Frankreich 2010

105 Min. - Verleih: Universum