Donnerstag, 06. Dezember 2007, 12:51 Uhr· von: carpeberlin

Carpe Berlin auf 3Sat!

Article_bild8

Die Stiftung Gute-Tat.de unterstützt das Projekt im Rahmen ihrer Initiative „Heute ein Engel“. Darüber sucht sie Ehrenamtliche, sogenannte Engel, welche die Blinden und Sehbehinderten bei den Audioführungen durch die Stadt begleiten. Dabei müssen die Engel keine detaillierten Orts- und Sachkenntnisse besitzen, denn dieses Know-How entnehmen die Gäste den Audioguides von Carpe Berlin. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, wie eine solche Tour aussieht, kann sich den Bericht auf der Internetseite von 3Sat nocheinmal anschauen. Wir danken Jouliana Elia und Thomas Schmidt vom Blindenhilfswerk Berlin e.V. für ihre freundliche Unterstützung und dafür, dass sie bei den Dreharbeiten so tapfer in der Kälte ausgeharrt haben! Heute ein Engel- 3Sat-Bericht


Fotos: Juliane Eichhorst (Blindenhilfswerk Berlin e.V.)

Wenn Sie Lust haben auch ein „Begleit-Engel“ zu sein, dann schreiben Sie uns an info@gute-tat.de. Stiftung Gute Tat übt eine Mittlerrolle aus zwischen sozialen Organisationen und Menschen oder Unternehmen, die sich unkompliziert und ohne langfristige Verpflichtung ehrenamtlich engagieren möchten, mit Zeit-, Geld- oder Sachspenden.

Zum Begründer von „Carpe Berlin“, Erich Thurner:
Der mehrsprachige Jurist und Dolmetscher Erich Thurner kam vor vier Jahren als Blinder von Saarbrücken nach Berlin, ins quirlige Friedrichshain an die Spree, wo Carpe Berlin produziert wird. Erich hilft anderen Menschen, Deutschen, Ausländern, Blinden – auch Berlinern, sich Berlin (neu) zu erschließen. Vielleicht auch bloß Neues zu entdecken. So wie ein Blinder selbst Berlin entdeckt hat, von Anfang an.